Adhäsive Kapsulitis am Schultergelenk

Adhäsive Kapsulitis, oder auch "frozen shoulder" genannt, ist eine schmerzhafte Erkrankung der Schulter. Sie führt zu einem erheblichen Bewegungsverlust des Schultergelenkes. Die Kapsulitis kann nach einem Unfall auftreten, oder auch langsam und spontan, ohne Vorwarnung entstehen. Bei einer Kapsulitis führt eine Entzündung dazu, dass die lockeren Kapselschichten aneinander kleben. Dies führt zu einer erheblichen Einschränkung der Beweglichkeit. Die Schulter "friert quasi ein" - eine "frozen shoulder".

Im Vordergrund stehen Schmerzen in der Schulter und eine sehr eingeschränkte Beweglichkeit. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie die Schulter selber aktiv bewegen, oder jemand versucht Ihre Schulter passiv durch zu bewegen. Am Bewegungsanschlag schmerzt typischerweise das Schultergelenk durch den Dehnungsreiz auf die entzündlich veränderte Kapsel.

Die Therapie einer adhäsiven Kapsulitis kann frustrierend langsam verlaufen. Nicht selten wird man daher auch zu operativen Maßnahmen greifen.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie in der pdf-Datei.

 

Außerdem sehenswert:

Schulterschmerzen - lästig aber heilbar mit der richtigen Therapie.

Die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Die schmerzhafte Schulter" beantwortet von Dr. Andreas Kiekenbeck.

Olympiastützpunkt Hessen
Mein Arzt in Wiesbaden
Zentrum für Fußchirugie
DIN ISO 9001