Ellenbogen Arthrose und Rheuma

Eine Verschleißerkrankung (Arthrose) ist am Ellenbogengelenk nicht häufig. Eher entstehen Arthrosen auf der Grundlage von fehlverheilten Brüchen im Gelenkbereich. 

Selten blockieren das Gelenk freie Gelenkkörper.

Die rheumatoide Arthritis betrifft häufig das Ellenbogengelenk und führt zu einer sekundären Verschleißerkrankung (Arthrose), welche im fortgeschrittenen Stadium durch ein Kunstgelenk behoben werden kann. In den Frühstadien können Säuberungen des Gelenkes von der Gelenkinnenhaut in offener oder arthroskopischer Technik vorgenommen werden.

Ein häufiger Befund sind Rheumaknoten streckseitig über dem Ellenbogen, die ein lokales Druckproblem darstellen.

Für ausführliche Informationen das PDF herunterladen:

Olympiastützpunkt Hessen
Mein Arzt in Wiesbaden
Zentrum für Fußchirugie
DIN ISO 9001